VOGELSBERGER ANLAGENTECHNIK GmbH

VSB-Lamellenfeinsiebanlagen
und
Lamellenfeinrechenanlagen
für die weitergehende Misch- und Regen-wasserbehandlung.

Die gesetzlichen Forderungen zur Rückhaltung aufschwimmender Feststoffe und anderem unansehnlichen Material ergibt sich aus dem Entwurf des europäischen Normblattes EN 752,
Teil 4 Nr. 11.3 und dem ATV Arbeitsblatt A 166.

Ohne spezielle Anlagentechnik ist es bisher in Regenwasserbehandlungsanlagen bei Entlastungen von Mischwasser nicht möglich, Schwimm- und Schwebstoffe, wie Toilettenpapier, Hygieneartikel, Plastikmaterial und andere unästhetische Grob-stoffe zurückzuhalten.

Der Beeinträchtigung von besonders schutz-würdigen Gewässern, Badeseen, Gewässern in bebauten Gebieten, in Erholungsbereichen stehenden Gewässern und deren Zuläufen, Gewässern mit ufernaher Bepflanzung und vor Versickerungsbecken muss wirkungsvoll und effizient begegnet werden.

Die Lamellenfeinsieb- und -feinrechenanlagen zeichnen sich besonders durch die minimalen Wartungs- und Betriebskosten aus. Als besonderes Merkmal ist zu nennen: Keine mechanische Einwirkung auf das Siebgut bei der Reinigung der Siebfläche. Eine Ableitung von zerkleinertem Siebgut ins Gewässer ist ausgeschlossen.

Damit ist die VSB-Lamellenfeinsiebanlage richtungweisend für die moderne Misch- und Regenwasserbehandlung.

  • Typ 1: Vorteile der LamellenfeinSIEBanlage

    • Keine Erhöhung der Rückstaulinie bei Ausfall der Siebflächenreinigungseinrichtung
    • 100 %ige Grobstoffabscheidung. Es erfolgt kein Austrag von zerkleinertem Siebgut mit dem Entlastungsstrom in das Gewässer.
    • Es gibt keinen mechanischen Eingriff auf das Siebgut während des Betriebes zur Freihaltung der Siebfläche. Harken, Bürsten oder Abstreifer für die Reinigung der Siebfläche sind nicht erforderlich.
    • Die aus dem Entlastungsstrom entnommenen Schwimm- und Schwebstoffe werden kontinuierlich zur Kläranlage weiter befördert.
    • Das VSB-Lamellenfeinsieb ist an runden und geraden Wehrschwellen nachrüstbar.
    • Einfache Messung der Entlastungsmenge möglich, da geometrisch definierte Wehrkrone vorhanden.
    • VSB-Lamellenfeinsiebanlagen haben keine beweglichen oder mechanisch angetriebenen Teile, damit keine Verschleißteile und keinen Instandhaltungsaufwand

     

    Fordern Sie unseren Prospekt an.

  • Typ 2: Vorteile der LamellenfeinRECHENanlage

    • Auch bei extremer Grobstoffbelastung voll funktionsfähig, da wegen der kurzen vertikalen Räumwege die Reinigungsfrequenz der Rechenfläche sehr hoch ist
    • Beste Abreinigung aufgrund langsamer Kammgeschwindigkeit
    • Da die Reinigungskämme auf der Zulaufseite angeordnet sind und zusätzlich in die Lamellen hineingreifen, wird die Rechenfläche auch bei hoher Grobstoffbelastung zuverlässig abgereinigt
    • Zerkleinerung der Grobstoffe weitestgehend ausgeschlossen, da kurze Räumwege aufgrund der vertikalen Lamellen
    • Einsetzbar an Entlastungsschwellen mit minimalem hydraulischen Gefälle, d.h. einsetzbar auch bei Rückstau aus dem Vorfluter
    • Das große Öffnungsverhältnis (67 %) aufgrund der schmalen Lamellen (2 mm) und des Lamellen-abstandes von 4 mm erlaubt eine besonders kompakte Bauweise
    • Keine Verschleißteile, da keine Verwendung von Bürsten
    • Kein „Verklemmen" des Siebgutes: Siebgut wird über die Siebfläche hinaus geschoben
    • Lamellen müssen nicht gespannt bzw. nachgespannt werden
    • Vollständig überflutbare Ausführung
    • Zur Vermeidung eines Rückstaus in den Kanal mit Notentlastung ausrüstbar

     

    • Fordern Sie unseren Prospekt an.

Mühlstraße 9 • D-36369 Lautertal-Eichenrod • Tel. +49 (0) 66 43 / 96 06 - 0 • Fax +49 (0) 66 43 / 96 06 - 60 • eMail: info@vsb-gruppe.de • www.vsb-gruppe.de